gototopgototop

Die Galerie Su de Coucou ist ein von der Künstlerin und Kuratorin Lena Braun betriebener Projektraum in Berlin Neukölln. Das Su de Coucou wurde 2009 als Fortsetzung von Projekträumen die Lena Braun seit 1988 in Berlin kuratiert eröffnet (Bichette, Loulou Lasard, Boudoir, Barbie Deinhoff's, studioxxberlin) und feiert im September 2013 sein vierjähriges Bestehen.

 

Der Projektraum ist ein interdiziplinärer Schauplatz für Ausstellungen und Performances von internationalen KünstlerInnen und fungiert darüberhinaus als Gastgeber für externe Kunstprojekte im europäischen Kontext. Die aktuelle Lernpartnerschaft des Projektraums hat LIlle (F), Brno (SZ) und Breslau (PL) als Partnerstädte. Mehr dazu unter:

 

http://www.solariskunstverein.de

 

Ziel ist, nicht nur, aber besonders der Kunst von Frauen ein Forum zu bieten und sichtbar zu machen, was der Kunstmarkt ignoriert. Klassische Ausschlussmerkmale wie etwa Alter, Herkunft oder Verkäuflichkeit sind suspendiert. Besonders gefördert werden KünstlerInnen, die Themen wie Identität, Sexualiät oder Gender bearbeiten, denn die Aktivitäten der Galerie zielen nicht nur auf eine Schärfung der künstlerischen Wahrnehmung, sondern auch auf eine politische und soziale Sensibilisierung für die Validität alternativer/queerer Lebensentwürfe und Sichtweisen. 

front 
 

Fotos, Bilder und Ansichten der Galerie die während Veranstaltungen erstellt wurden.